Trends und Analysen rund ums (Live) Video Shopping

23. April 2021 – Tagesschau

Online-Boom gefährdet Innenstädte

Quelle: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/verbraucher/corona-ifo-innenstaedte-sterben-konsum-online-handel-101.html

Eine Untersuchung des Ifo-Instituts in Kooperation mit der TU München und der Digitalbank N26 geht auf den Online-Boom ein und kommt zum Fazit: „Jeder Lockdown und jede Infektionswelle der Pandemie verhilft dem Online-Handel zu weiteren Umsatzsprüngen.“

Darin heißt es, dass sich Verbraucher zunehmend an den Online-Kauf von Bekleidung sowie Haushaltswaren und -geräten gewöhnen. Demnach sei der Umsatz des Weihnachtsgeschäfts im Onlinehandel bei Haushaltsgeräten um 250%, im Februar sogar auf 350 Prozent zum Vorjahresniveau gestiegen.

Weiter heißt es “Spätestens seit letztem Sommer beobachten wir massive Strukturverschiebungen hin zum Onlinegeschäft auch jenseits der Lockdowns” und “Der Handel muss sich etwas einfallen lassen, wenn sie die Leute dann wieder in die Geschäfte locken wollen.”

mehr

26. April 2021 – Süddeutsche Zeitung

Video-Shopping: Schuhe zum Kleid auf dem Sofa aussuchen

Quelle: https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/handel-ayl-video-shopping-schuhe-zum-kleid-auf-dem-sofa-aussuchen-dpa.urn-newsml-dpa-com


In der Corona-Pandemie greifen Läden in Rheinland-Pfalz immer mehr auf Videoanrufe zurück, um die Kunden virtuell ins Geschäft und die Ware zum Kunden nach Hause zu bringen. Beispiel: das Schuhhaus Wagner in Bad Kreuznach. Täglich finden ein bis zwei Videoanrufe statt und Kunden können sich Stoff und Farbe anschauen und dementsprechend Modelle aussuchen. „Es seien vor allem Bestandskunden, die den zusätzlichen Service nutzen“

mehr